Verhaltenstherapie

 

Mit Verhaltenstherapie (VT) wird eine Vielzahl verschiedener verhaltenstherapeutischen Methoden im Fachgebiet der Psychotherapie bezeichnet.

Dazu gehören neben lerntheoretischen Modellen vor allem eine sogenannte kognitive Sichtweise, in der Gedanken, Einstellungen und Gefühlen ein hoher Stellenwert beigemessen wird.

Merkmal verhaltenstherapeutischer Verfahren ist außerdem die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten. Im Mittelpunkt steht dem Patienten nach Einsicht in Ursachen, Entstehungsgeschichte und aufrechterhaltende Bedingungen seiner Probleme Methoden an die Hand zu geben, die ihn ermächtigen sollen, seine psychischen Beschwerden zunehmend eigenständig zu überwinden.

Lasse dich nicht durch die Wucht der Eindrücke überwältigen.
Sage: „Eindruck, halte einen Augenblick ein. Ich will mir ansehen, was du bist und was du darstellst“
(Epiktet um 55-135)