Tätigkeitsschwerpunkte

 

Ich behandle erwachsene PatientInnen vor allem mit folgenden psychischen Krankheitsbildern:

 

› Affektive Störungen

wie z.B. Depressionen oder bipolaren Störungen

› Angststörungen

wie z.B. Panikattacken, sozialen Ängsten, Prüfungsängsten, Leistungsängsten, Phobien oder generalisierten Ängsten

 

› Belastungsreaktionen oder Anpassungsstörungen 

  • aufgrund belastender Lebensereignisse wie beispielsweise den Tod eines geliebten Menschen, Trennungssituationen, Beziehungsschwierigkeiten, Problemen am Arbeitsplatz / Mobbing
  • aufgrund psychischer Reaktionen auf körperliche Erkrankung wie beispielsweise bei Krebserkrankungen, HIV-Infektionen, Hirninfarkten, Herzinfarkten
  • aufgrund psychischer Reaktionen auf körperliche chronisch verlaufende Erkrankungen wie beispielsweise Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Fibromyalgie, Migräne, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Tinnitus, Neurodermitis, Diabetes, Asthma.

 

 › Persönlichkeitsstörungen,

wie z.B. der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung des Borderline-Typs, der zwanghaften, der narzisstischen, der ängstlichen oder der abhängigen Persönlichkeitsstörung 

 

Außerdem Erfahrungen mit

 

› Zwangsstörungen

(Zwangshandlungen und/oder Zwangsgedanken), wie z.B. Waschzwängen, Ordnungszwängen oder Kontrollzwängen

› Essstörungen 

wie z.B. Anorexie, Bulimie, Essattacken, Binge-Eating-Störungen

› Somatoforme Störungen

wie z.B. der Somatisierungsstörung, der hypochondrischen Störung, der somatoformen autonomen Funktionsstörung oder der anhaltenden Schmerzstörung

› Schlafstörungen, Burnout, Erschöpfungssyndrom, Neurasthenie

› ADHS/ADS im Erwachsenenalter

› Nachbetreuung bei Psychosen

› Sexuelle Funktionsstörungen sowie sexuelle Identitätsfragen